Sportordnung des DSB

Regeln für Flintenschießen Teil 3; Seite 9 3 Printausgabe der Sportordnung des Deutschen Schützenbundes, Stand 01.01.2022 n b ei einer regelgerechten Doublette die erste Wurfscheibe gefehlt wurde und der zweite Schuss wegen einer Funktionsstörung an Flinte oder Munition nicht abgegeben werden konnte, wird die erste Wurfscheibe als gefehlt gewertet und die Doublette muss zur Wertung des zweiten Schusses noch einmal wiederholt werden. n S keet: bei einer regelgerechten Doublette die erste Wurfscheibe gefehlt wurde und mit diesem Schuss die zweite Scheibe getroffen wird. Die erste Wurfscheibe wird als gefehlt gewertet und die Doublette muss zur Wertung des zweiten Schusses noch einmal wiederholt werden. n F inalscheiben: die Scheibe nur staubt und kein sichtbares Stück der Scheibe abspringt. 3.8 NO TARGET NO TARGET bedeutet: Ungültige Wurfscheibe 3.8.1 Entscheidung Die Entscheidung NO TARGET liegt immer in der Verantwortung des Hauptrichters. Wurde eine Wurfscheibe nicht nach den Regeln geworfen, wird sie als NO TARGET gewertet. Eine Wurfscheibe, die vom Hauptrichter als NO TARGET erklärt wurde, muss immer wiederholt werden, gleichgültig, ob der Schütze diese beschossen hat oder nicht und ob er getroffen hat oder nicht. Eine neue Wurfscheibe muss bei NO TARGET immer von der Maschine oder von dem Haus geworfen werden, von dem aus vorher die regelwidrige Wurfscheibe geworfen wurde. 3.8.1.1 NO TARGET bei Trap Der Schütze muss nach NO TARGET die neue Wurfscheibe in jedem Fall annehmen, auch wenn er der Meinung ist, sie sei von einer anderen Maschine dieser Gruppe geworfen worden. 3.8.2 Neue Scheibe Eine neue Wurfscheibe muss immer geworfen werden, gleichgültig ob der Schütze geschossen hat oder nicht, wenn n e ine beschädigte, fehlerhafte oder regelwidrige Wurfscheibe erscheint. n d ie Wurfscheibe von einer Maschine einer anderen Gruppe oder aus dem falschen Haus geworfen wurde. n e in Schütze außerhalb der Reihenfolge schießt. n b ei Trap zwei (2) oder mehr Wurfscheiben gleichzeitig geworfen wurden. n b ei Skeet zwei (2) Wurfscheiben beim Schießen auf Einzelscheiben geworfen wurden. n b ei Doppeltrap oder Skeet eine der beiden Doublettenscheiben nicht den Regeln entspricht, oder eine einzelne Wurfscheibe statt einer Doublette geworfen wird. Eine neue Wurfscheibe muss geworfen werden, vorausgesetzt der Schütze hat noch keinen Schuss abgegeben, wenn n d ie Wurfscheibe vor dem Kommando des Schützen geworfen wird. n z um ersten oder zweiten Mal innerhalb einer Serie eine anerkannte Waffenstörung gemäß Regel 3.3 vorliegt. n b ei Trap und Doppeltrap die Wurfscheibe oder Doublette auf den Abruf nicht sofort erscheint und der Schütze die Annahme verweigert und dies anzeigt, indem er seine Flinte absetzt.

RkJQdWJsaXNoZXIy NDAzMjI=